Die Aufklärung der Bedrohung aus dem Osten Teil 1: 1940

Die Aufklärung der Bedrohung aus dem Osten Teil 1: 1940
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
29,80 EUR
exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb



  • Details
  • Mehr Bilder
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Soeben erschienen!
Bernd Schwipper
Die Aufklärung der Bedrohung aus dem Osten
Die Prävention durch die Wehrmacht Teil 1: 1940

480 Seiten mit über 500 Dokumenten, geb. mit Schutzu. ISBN: 978-3-8061-1278-8
Bitte beachten Sie auch den Teil 2: 1941 (hier klicken).
Bei geschlossener Abnahme beider Bände: 59,80 Euro

Die Tatsache, dass die Rote Armee in den Jahren 1940/1941 durch Stalin für eine Offensive nach Deutschland bereit gestellt wurde und der Angriff der Wehrmacht ein Präventivschlag war, ist durch eine Vielzahl von Historikern, zuletzt 2016 durch den Verfasser der Studie »Deutschland im Visier Stalins« (derzeit 3. Auflage), beweiskräftig nachgewiesen.
Vertreter der etablierten Geschichtsschreibung, die dem kaum noch sachliche Argumente entgegen zu setzen haben, flüchten sich in die Behauptung, es könne ja gar kein Präventivschlag gewesen sein, da die deutsche Seite von diesen Vorbereitungen der Roten Armee keine Ahnung hatte.
Dem tritt der Autor mit seiner neuen Studie entschieden entgegen. Er untersucht in diesen beiden umfangreichen Teilbänden die profunden Ergebnisse der Aufklärung der Offensivvorbereitungen der Roten Armee, die systematische Eskalation der Bedrohung aus dem Osten, die provokativen Handlungen Stalins an der Nordflanke (Skandinavien) und an der Südflanke (Balkan) des Deutschen Reiches, die Aufklärung der gegen Deutschland zunehmenden Luftbedrohung sowie jener Hinweise, die eine erneute Einkreisung Deutschlands erwarten ließen.

In sechs Kapiteln legt der Verfasser in den beiden Teilbänden mehrere hundert Dokumente und Dokumentenauszüge der Wehrmacht vor. Diese stammen aus den Beständen des Deutschen Historischen Instituts Moskau, einem privaten Archiv sowie dem MgFA Freiburg. Der Verfasser hinterlegt diese Dokumente mit Zitaten, analysiert diese sachkundig in Tabellen und Grafiken und beweist, dass Regierung und Wehrmachtführung des Deutschen Reiches über die Versuche der Einkreisung Deutschlands und die Vorbereitung des Angriffes der Roten Armee vollständig und bis in Einzelheiten informiert waren.
Von dem ursprünglichen Friedenswillen Deutschlands nach dem Westfeldzug ausgehend, werden die durch das schrittweise Anwachsen der Bedrohungslage im Osten zunehmend dringlicher werdenden Reaktionen der Wehrmacht bis hin zur Durchführung des Präventivschlages eindrucksvoll dargelegt.
Die Aufklärung dreier möglicher Zeitfenster für eine Offensive Stalins nach Deutschland, die Bedeutung der Gefahr aus dem Osten für die Absetzung von »Seelöwe« die Ergebnisse der strategischen Operation zur Desinformation für Stalins Entschluss zum Angriff sowie einzelne Episoden der Handlungen der Wehrmacht werden ebenso wie deren Bedeutung für die Versorgung Deutschlands mit Rohstoffen aus Petsamo und Ploesti untersucht.

Im Teilband I werden die Aufklärungsdokumente der Wehrmacht und deren Reaktionen im Zeitraum 1939 bis Dezember1940 betrachtet. Im Teilband II werden wesentliche Aufklärungsdokumente der Wehrmacht und deren Reaktionen im Zeitraum vom Januar 1941 bis um 22. Juni 1941 untersucht und analysiert.
 
Die Aufklärung der Bedrohung aus dem Osten Teil 1: 1940
Die Aufklärung der Bedrohung aus dem Osten Teil 1: 1940

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Bismarck
Lieferzeit: 3-4 Tage
19,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
1914 Der unnötige Krieg
Lieferzeit: 3-4 Tage
9,80 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Deutschland im Visier Stalins
Lieferzeit: 3-4 Tage
29,80 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
1917 Vom europäischen Krieg zum Weltkrieg
Lieferzeit: 3-4 Tage
9,80 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Neuerscheinung: Deutsche Annalen 2020
Lieferzeit: 3-4 Tage
21,80 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Diesen Artikel haben wir am 03.05.2021 in unseren Katalog aufgenommen.